Hinweis schließen Sie befinden sich auf einer STEVENS Bikes-Seite eines früheren Modelljahrs (2018). Diese Seiten dienen Ihnen als Service, wenn Sie Fragen zu Ausstattungen und Geometrie älterer STEVENS Bikes haben. Weitere Modelljahre finden Sie unter Service – Produktjahre.
Navigation

Aktuelle Testberichte

News – Testberichte

Carola Felchner

Ein E-Fully fürs Grobe

Die Tester von Favbike haben das STEVENS E-Sledge+ zunächst genau unter die Lupe genommen und sind das E-Fully dann genau so sorgfältig über die Trails gefahren. Ihr Urteil: „Ein Gesamtpaket, das im groben Gelände für viel Fahrspaß sorgt.“

Das E-Sledge+ ist eines der Spitzenmodelle der inzwischen zehn E-MTB umfassenden Modellpalette von STEVENS. Als erstes fiel den Testern die knallig rote Farbe des Bikes auf – „eine Optik, die wirklich ins Auge sticht. Uns spricht die Farbgebung an“.

Des Weiteren hoben die Tester von Favorite Bike hervor, dass STEVENS bei seinen E-Fullys nicht auf einer bestehenden Rahmenplattform aufbaue, sondern die Geometrie des robusten Aluminiumrahmens explizit auf den Shimano Steps E8000-Motor, der sich fein ins Unterrohr integriert, abgestimmt habe.

Im Vergleich sei der Rahmen etwas länger und höher als die motorlosen Modelle, das Tretlager sitze tiefer, die Kettenstreben sind ebenfalls etwas verlängert, der Sitzwinkel fällt steiler, der Lenkwinkel flacher aus. „Die Geometrie ist für unseren Geschmack gut gelungen und wirkt ausgewogen“, urteilte die Redaktion nach einer ersten Ausfahrt. Gut gefielen auch die modernen Features wie innenverlegte Züge, Boost-Achsmaße und solche Rahmendetails wie das konifizierte Steuerrohr sowie auch die Kunststoffkappen für die Leitungen, die vor Klappern und Eindringen von grobem Schmutz schützen sollen.

In der Fahrpraxis bescheinigten die Tester dem E-Fully mit 160 Millimetern Federweg ein natürliches Mountainbike-Fahrgefühl, was unter anderem auch daran liegt, dass der für den Shimano Steps E8000 Motor ausgelegte Rahmen zwar etwas länger sei als bei normalen Bikes der gleichen Kategorie, aber im Vergleich zu anderen Motorsystemen dem klassischen Fully dennoch sehr nahe kommt.

Dem Motor bescheinigten sie im Trail-Modus, der mittleren von drei Stufen, gute Unterstützung, „damit lässt sich das Bike sehr dynamisch bewegen. Insgesamt fühlt sich der Motor im Trail-Modus natürlich und angenehm an“. Als etwas unausgewogen empfand die Redaktion dagegen die höchste Stufe „Boost“, da der Motor hier so viel Power freigebe, dass das Bike stark nach vorne presche, bei exakt 25 km/h aber hart abbremse. „Dadurch wirkt das E-Sledge+ an der ein oder anderen Stelle etwas nervös (...) was allerdings der Charakteristik des Motors geschuldet ist und nicht bei Stevens liegt.“ Auch hätten sich die Tester für steile Anstiege ein 34er-Kettenblatt statt des verbauten 38ers gewünscht, um die Performance des Bikes bergauf ebenso stark werden zu lassen wie bergab. Denn da sei es „sehr agil und wendig.“

Die Plusreifen von Schwalbe bieten laut Testbericht den nötigen Grip an der Front und einen etwas geringeren Rollwiderstand am Heck.

Ein weiteres Detail für das natürliche Mountainbike-Gefühl: Die Redaktion hob hervor, wie wenig Platz der Schalter für den Unterstützungsmodus und die Hebel der Vario-Sattelstütze sowie der Vorderradbremse brauche. Apropos Bremse: Die BR-M615 aus Shimanos Deore-Serie mit 203-Millimeter-Scheiben überzeugten, ihre „Bremspower dürfte nur minimal unter der der Topmodelle liegen.“ Alle Eindrücke von Favbike im Video

Für das Gesamtpaket gab es von Favbike den Editor’s Choice Award.

Das Fazit der Favbike-Tester: „Mit dem E-Sledge+ kann STEVENS ein grundsolides eMTB für die härtere Gangart vorweisen, das sehr gute Fahreigenschaften mitbringt. Vor allem bergab lässt es sich agil und sicher mit einem hohen Spaßfaktor bewegen. Dank der guten Integration des Shimano Steps E8000 geht es anschließend wieder mit Leichtigkeit bergauf. Ein Gesamtpaket an, das im groben Gelände für viel Fahrspaß sorgt.“

Das STEVENS E-Sledge+ in „Fire Red“ gibt es in den Größen 16‘‘, 18‘‘, 20‘‘ und 22‘‘ für 4.599 Euro. Auf der gleichen Rahmen- und Motor-Basis ist das STEVENS E-Sledge+ ES in „Turquoise“ für 5.599 Euro erhältlich.

Zurück

// NEVER STOP