Hinweis schließen Sie befinden sich auf einer STEVENS Bikes-Seite eines früheren Modelljahrs (2018). Diese Seiten dienen Ihnen als Service, wenn Sie Fragen zu Ausstattungen und Geometrie älterer STEVENS Bikes haben. Weitere Modelljahre finden Sie unter Service – Produktjahre.
Navigation

Aktuelle Testberichte

News – Testberichte

Carsten Schabacher

Leichtfüßiger Tourer mit guter Dynamik

Das STEVENS Boulevard Luxe empfahl sich im Test der aktiv Radfahren mit leichtem Lauf, agilem Fahrverhalten und angenehm-kompakter Sitzhaltung.

Mit dem Boulevard Luxe sei man auf jeden Fall flott unterwegs, schreibt die aktiv Radfahren in ihrer Ausgabe 9-10.2018 in einem Zwischenfazit über das Alltagsrad mit Shimano 8-Gang Nabenschaltung, Riemenantrieb und hydraulischen Scheibenbremsen. „Die Reifen laufen super, der  Riemen und der stabile Rahmen helfen, die Kraft effektiv auf den Boden zu bekommen. … Das Rad ist eher etwas agiler als spurtreu und versprüht eine gute Portion Dynamik.“

Die aktiv Radfahren hat City- und Trekkingräder um die Eckpreislage von 1.000 Euro getestet und dabei das Testfeld für den breiteren Vergleich für Räder auch für 100 Euro weniger oder mehr geöffnet. Im Testfeld war das Boulevard Luxe das einzige Rad mit einem fast wartungsfreien Antrieb mit Nabenschaltung und Riemenantrieb – und, trotz des höheren Gewichts von Nabenschaltungen gegenüber Kettenschaltungen – mit 15,7 Kilogrammin Rahmengröße 55 cm das leichteste Rad unter den Fachhandelsmarken.

Trotz des agilen Fahrverhaltens biete das Boulevard Luxe eine Sitzhaltung, die „allgemein leicht kompakt und auch ganz angenehm“ sei. Auch die Ausstattung biete angenehmen Tourenkomfort, wie etwa die „ergonomisch hilfreichen“ Flossengriffe, die leicht flexende Stattelstütze oder die Federgabel von Suntour. Sie spreche gut an und lässt sich ebenso einstellen – oder gleich blockieren. Ebenso dämpften die Continental Contact light Reifen gut. So sei das Rad mit seinem schlanken Rahmen durchaus für wendige Stadtkurse geeignet, es mache aber auch auf Touren eine gute Figur.

Fazit:
Ob Hafencity, Altes Land oder Elbradweg, für das Boulevard Luxe ist fast jeder Radweg Laufsteg genug, um sich gekonnt in Szene zu setzen.

Das STEVENS Boulevard Luxe in Velvet Black mit Riemenantrieb gibt es als Herren/Gent-Version in den Größen 48, 52, 55, 58, 61 und 64 Zentimetern, in Lady/Trapez-Rahmen in 46, 50, 54 und 58 Zentimetern sowie als Forma/Tiefeinsteiger in 46, 52 und 56 Zentimetern für 1.099 Euro.
Das Boulevard mit herkömmlicher Kette ist in den drei Rahmenformen für 899 Euro erhältlich.

Zurück

// NEVER STOP