Hinweis schließen Sie befinden sich auf einer STEVENS Bikes-Seite eines früheren Modelljahrs (2018). Diese Seiten dienen Ihnen als Service, wenn Sie Fragen zu Ausstattungen und Geometrie älterer STEVENS Bikes haben. Weitere Modelljahre finden Sie unter Service – Produktjahre.
Navigation

Radsport News

News – Sport

Carsten Schabacher

Saison-Auftaktsiege in Belgien und Deutschland

Sören Nissen gewinnt den ersten Lauf der Belgischen Ardennen-Marathon-Serie sowie zum vierten Mal den Kellerwald Bike Marathon

Sören Nissen gewinnt bei La Hallonienne Bild: Veranstalter, BAMS

Der Wahl-Luxemburger hat den ersten Lauf der Ardennen-Marathon-Serie gewonnen. Beim Rennen „La Hallonienne“ in Grand-Halleux fuhr Sören Nissen einen nahezu Start-Ziel-Sieg ein. Schnell hatte er sich auf seinem STEVENS Sonora von seinen Verfolgern abgesetzt und bestritt die 75 Kilometer bei 1.900 Höhenmetern durch die Belgischen Ardennen mit den Anstiegen der Côte de Wanne und der Côte de Stockeau – auch bekannt durch das Straßenrennen Lüttich-Bastogne-Lüttich. Im Ziel hatte der Luxemburgische Marathon- und Cross Country-Meister mehr als drei Minuten Vorsprung vor den Verfolgern, wobei Sebastien Carabin gegen Joris Massaer und den Niederländer Roel Verhoeven ein hartes Finale um Platz zwei gewann.

„Richtig gut zu sehen, dass sich die Belgische MTB Series innerhalb von fünf Jahren zu einer hochklassigen Serie entwickelt hat, mit vielen Spitzenfahrern aus der World Tour oder aus dem Cyclocross.“

Die Belgische Ardennen Marathon Series geht über insgesamt sieben Läufe über die gesamte Saison. Das nächste Rennen wird am 19. Mai beim La Rockalienne stattfinden.

Eine Woche zuvor …

… hatte Nissen die 22. Auflage des SKS Kellerwald Bike Marathons gewonnen. Am Morgen des 14. April sah er beim Start in Gilserberg die 127 Kilometer mit 3.500 Höhenmetern mit seinem STEVENS Sonora vor sich, bei anfangs Temperaturen um den Gefrierpunkt. Die Strecke war ein Mix aus breiten Fortwegen und einigen technischen Abfahrten.

Die Taktik von Nissen: Ruhig fahren bis zur letzten Runde und natürlich keine Fehler machen. Das funktionierte gut, nur der ehemalige Belgische Marathonmeister Joris Massaer konnte Nissens Attacke in der letzten Runde lange folgen.

Im Ziel konnte Sören Nissen zum vierten Mal insgesamt beim Kellerwald Bike Marathon jubeln – „noch ein Sieg, und ich bin der alleinige Rekordhalter“, so Nissen.

Am kommenden Sonntag fährt Nissen, schon traditionell, das nächste Rennen der UCI World Series „Roc d’Ardenne“ in Houffalize, Belgien, das er zwischen 2014 und 2016 drei mal in Folge gewinnen konnte. Vergangenes Jahr wurde er „nur“ Dritter – Zeit also für eine Revanche, und um weiter in der Weltrangliste nach oben zu klettern. Nach den ersten beiden Rennen mit Platzierungen in den Top Ten machte Nissen einen Sprung von Rang 53 vor auf 14.

Zurück

// NEVER STOP