Hinweis schließen Sie befinden sich auf einer STEVENS Bikes-Seite eines früheren Modelljahrs (2018). Diese Seiten dienen Ihnen als Service, wenn Sie Fragen zu Ausstattungen und Geometrie älterer STEVENS Bikes haben. Weitere Modelljahre finden Sie unter Service – Produktjahre.
Navigation

Radsport News

News – Sport

Carsten Schabacher

Bestes Weltcup-Resultat im ersten Rennen der Saison

Beim ersten Cross Country-Weltcuprennen in 2018 fährt Antonia Daubermann vom STEVENS MTB Racing Team auf rang 10 und holt sich die B-Norm für die WM

Antonia Daubermann, STEVENS MTB Racing Team in Südafrika

Antonia Daubermann hat beim ersten Rennen der Saison gleich ihr bestes Weltcup-Resultat eingefahren. Mit Platz 10 hat sie auf dem STEVENS Sonora ES Di2 auch gleich die B-Norm für die Weltmeisterschaft im September erreicht. Ins südafrikanische Stellenbosch war die U23-Starterin des STEVENS Racing Teams im Rahmen eines Trainingslagers mit dem BDR-Nationalkader gefahren.

Wegen des ersten Rennens und neuem Rad war sich die Gessertshauserin noch nicht genau, wie sie im Vergleich zu den Konkurrentinnen steht. Aber von der technisch anspruchsvollen und abwechslungsreichen Strecke war sie gleich begeistert.

Der ungewöhnlich frühe Startschuss morgens gleich um 8:30 Uhr bei moderaten 20° C verlief ob des hektischen Beginns recht gut, Plätze gut machen konnte Antonia aber erst mal nicht. Die Aufholjagd von Rang 19 ging sie dafür aber sehr besonnen und konzentriert an. So konzentriert, dass sie in der vorletzten Runde auf dem trockenen und extrem staubigen Kurs nur noch acht Sekunden hinter Rang 7 lag.

Dann fiel ihr die Kette ab, der sie auf um einige Plätze zurückwarf. Den Sprint um Rang 10 konnte Antonia dafür aber für sich gewinnen. Damit startet sie beim nächsten Weltcup in Albstadt aus der zweiten Startreihe.

Zurück

// NEVER STOP