Hinweis schließen Sie befinden sich auf einer STEVENS Bikes-Seite eines früheren Modelljahrs (2018). Diese Seiten dienen Ihnen als Service, wenn Sie Fragen zu Ausstattungen und Geometrie älterer STEVENS Bikes haben. Weitere Modelljahre finden Sie unter Service – Produktjahre.
Navigation

Vondelmolen Cycling Team

Zum Vondelmolen Cycling Team 2019 gehören sieben Nachwuchsfahrerinnen und ein -fahrer.

Acht junge Talente im Cyclocross, die die Teamleitung um Geert Wellens in ihrer Entwicklung an die Spitze bringen möchten: „Das Hauptziel bleibt, junge Frauen auf ihrem Weg an die Spitze zu begleiten, so wie wir das in der Vergangenheit unter anderem mit Laura Verdonschot und Maud Kaptheijns getan haben“, beschrieb Wellens während der Teampräsentation Ende Dezember in der Firmenzentrale von Hauptsponsor Vondelmolen, einem Lebkuchenhersteller aus Belgien.

Geert Wellens, unter anderem selbst dreifacher Belgischer Cyclocross Meister, weiter zur Ausrichtung des Teams: „Wir arbeiten gerade daran, junge Talente länger in unseren Reihen zu halten. Oft ist es schwierig, gegen Top-Teams zu konkurrieren, die ebenso verstärkt auf Querfeldein setzen. Deshalb werden wir ein Projekt entwickeln, so dass wir unsere Damen bald in Top-Teams unterbringen können, jedoch ist dieser Prozess noch nicht abgeschlossen.“

Von den Fahrerinnen in den rot-schwarzen Trikots, die so sehr gut zu den STEVENS Super Prestige in Ink Black passen, hat aktuell die Französin Marion Norbert-Riberolle den stärksten Eindruck hinterlassen. Mit dem dritten Platz beim U23-Weltcup-Rennen am 23. Dezember in Namur, Belgien.

mehr lesen

“Marion passt hervorragend zu unserer Team-Philosophie. Bis vor kurzem war sie noch nahezu unbekannt, aber sie hat zuletzt starke Leistungen gezeigt. Wir waren schon lange überzeugt von ihrem Talent, weshalb wir sie ins Team geholt haben. Wir arbeiten eng mit Marion und ihrer Familie zusammen, und es fängt an, sich auszuzahlen“, fasst Wellens zusammen.

In der U23-Kategorie startet auch Axelle Bellaert weiter durch. Mit ihren Leistungen bewirbt sie sich auch dieses Jahr wieder für einen Platz in der WM-Auswahl, in der sie bereits letztes Jahr in Valkenburg stand. Bald ist ein Podiumsplatz bei diesem Rennen für sie sicher möglich, blickt Wellens voraus. Dann ist da noch Shana Maes, der es gelang, im vergangenen Jahr einige respektable Podiumsplatzierungen und Siege einzufahren.

Neben diesem Trio ist im Team Platz für junge Talente: Mit Julie Brouwers und Yente Van Lommel fahren zwei Juniorinnen für das Team. Neu im Team sind zwei „Neulinge“, U17-Fahrerinnen: die Belgische Mountainbike-Juniorenmeisterin Lies’l Schevenels und Sterre Vervloet. Dazu komplettiert U23-Fahrer Cedric Mertens das Team.

„Jeder bekommt eine Chance, für uns sind sie alle Gewinner“, betont Wellens. „In Sachen Nachwuchs sind wir auf nationaler Ebene schon sehr gut. Wir wollen unsere belgischen Damen auf dem Weg in höhere Rennklassen unterstützen. Selbstverständlich erwarten wir auf ein paar gute Leistungen bei den kommenden Meisterschaften. Aber die Hauptsache bleibt die Team-Atmosphäre, ein Grundgerüst für behutsames Wachstum. Alle tragen dazu bei. Alles andere ergibt sich dann schon, harte Arbeit vorausgesetzt.“

Facebook-Feed

Zur Zeit sind keine Inhalte verfügbar.

Das Team

Geert Wellens
Geert Wellens

Geert Wellens

 

Axelle_Bellaert
Axelle Bellaert

Axelle Bellaert

 

Julie Brouwers
Julie Brouwers

Julie Brouwers

 

Liesl_Schevenels
Liesl Schevenels

Liesl Schevenels

 

Marion_Riberolle
Marion Riberolle

Marion Riberolle

 

Shana_Maes
Shana Maes

Shana Maes

 

Sterre_Vervloet
Sterre Vervloet

Sterre Vervloet

 

Yenthe_van_Lommel
Yenthe van Lommel

Yenthe van Lommel

 

// NEVER STOP