Hinweis schließen Sie befinden sich auf einer STEVENS Bikes-Seite eines früheren Modelljahrs (2018). Diese Seiten dienen Ihnen als Service, wenn Sie Fragen zu Ausstattungen und Geometrie älterer STEVENS Bikes haben. Weitere Modelljahre finden Sie unter Service – Produktjahre.
Navigation

STEVENS News

News – Top-News

Redaktion

Cool in die Schule …

… und danach ab auf den Trail: Mit wenigen Handgriffen wird aus dem zuverlässigen Alltagsrad ein pistentaugliches Bike für den MTB-Nachwuchs. So oder so – es bleibt das neue STEVENS Furious

Wenn der Nachwuchs aus dem Kinderrad herausgewachsen ist, können die Vorstellungen über das neue Rad schon mal aufeinanderprallen:

Verkehrssicher soll es sein und regelkonform nach Straßenverkehrs-Zulassungsordnung (StVZo) ausgestattet, sagen die Eltern. Dazu auch praktisch mit Schutzblechen, damit die Kleidung nicht gleich nach der ersten Regenfahrt in die Wäsche muss.

Ganz anders hingegen die Vorstellungen der Heranwachsenden: das neue Bike soll nicht nur an den Fahrradständern der Schule bestehen, sondern ebenso am Nachmittag oder am Wochenende auf den Wegen im Gelände.

Das neue STEVENS Furious kann beides: das Junior Tour Bike verbindet die Alltagspflichten auf dem Schulweg und den Spaß auf Stollenrädern in der Freizeit. Für den Fahrspaß und ordentlich street- creditability sorgen die Mountainbike-Gene, die das sportive Jugendrad von seinen großen Brüdern geerbt hat – mit 100 Millimeter Federgabel, den zuverlässigen und sensibel dosierbaren hydraulischen Scheibenbremsen und den Stollenreifen.

Für das gute Gewissen der Eltern sorgen sicher auch die bei jedem Wetter zuverlässigen Bremsen, aber vor allem wohl die komplette, nach Straßenverkehrs-Zulassungsordnung konforme Ausstattung: mit zuverlässiger Nabendynamo-Beleuchtung mit hellem LED-Scheinwerfer, der Klingel, den Reflexstreifen an den Reifen sowie den Rückstrahlern an den – ebenso MTB-tauglichen – Flatpedals.

Praktisch dazu der Seitenständer am Hinterbau und die Schutzbleche. Sie lassen sich für die Geländetouren und im trockenen Sommer einfach abnehmen – oder ab Herbst wieder montieren. Ebenso lässt sich beim STEVENS Händler ein Gepäckträger nachrüsten. Das Rücklicht, dessen Kabel weitgehend im Rahmen verlegt ist (und so nicht abreißen kann), lässt sich dann auch mit einem Rückstrahler am Gepäckträger austauschen.

Ob nun ein zuverlässiger Gefährte auf dem Weg zur Schule oder für den Start ins Mountainbiker-Leben: das STEVENS Furious in Deep Sea Blue  ist beides, mit wenigen Handgriffen – und je nach Sichtweise.

Das Furious ist gleich in drei Rahmengrößen - 14'', 16'' und 18'' - in "Deep Sea Blue" für 599 Euro im STEVENS Fachhandel erhältlich.

Zurück

// NEVER STOP