Hinweis schließen Sie befinden sich auf einer STEVENS Bikes-Seite eines früheren Modelljahrs (2018). Diese Seiten dienen Ihnen als Service, wenn Sie Fragen zu Ausstattungen und Geometrie älterer STEVENS Bikes haben. Weitere Modelljahre finden Sie unter Service – Produktjahre.
Navigation

STEVENS News

News – Top-News

Carsten Schabacher

„Ein rundum super Touren-Pedelec“

Im Touren-Pedelec-Test der RadTouren überzeugte das neue E-Triton Luxe mit seinem sportlichen Fahrverhalten und den Radreisequalitäten – und erhält dafür den Testsieg

STEVENS E-Triton Luxe
STEVENS E-Triton Luxe

Im Testfeld war das neue STEVENS E-Triton Luxe „das Rad, das am meisten nach vorne will“, leitet die Radtouren-Redaktion ihren Testbericht in Ausgabe 3.2018 ein: Man sitze „halbsportlich“ leicht geneigt, die Räder drehten sehr leicht und der kräftige Bosch Performance CX Motor trage seinen Teil dazu bei. Das Fahrverhalten sei insgesamt eher auf ruhigen Lauf ausgerichtet, das E-Triton Luxe verhalte sich keineswegs nervös, aber auch nicht zu träge.

So erhielt das Pedelec mit PowerTube-Akku bei den Teilnoten mit Abstand die beste Bewertung beim Fahrverhalten und stach auch bei den „Radreisequalitäten“ und den „E-Bike-Qualitäten“ deutlich hervor. In der Summe aller Bewertungskriterien kam das E-Triton Luxe mit der Gesamtnote 1,3 auf den ersten Platz – Testsieg für das neu entwickelte Pedelec mit PowerTube Akku im Unterrohr.

Der Akku im Unterrohr lasse sich, gut geschützt durch eine regendichte Abdeckung, über die praktische Entriegelung einfach herausnehmen – „Ein Vorteil, wenn man ihn ersetzen muss oder einen zweiten zum parallelen Aufladen anschafft.“

Trotz aller Sportlichkeit konnte das E-Triton Luxe auch „richtig was mitnehmen“: die auf Packtaschen verteilten 25 Kilogramm Maximal-Zuladung veränderten die Fahreigenschaften kaum, zumal auch die Shimano SLX- Disc-Bremsen das Mehrgewicht spielend aufnahmen.

So ausgewogen die Fahreigenschaften, so harmonisch abgestuft sei auch die Übersetzung des 1x10-fach Antriebs mit einer Ritzel-Abstufung von 11-32 Zähnen. Und wenn es einmal steil werde? „Im Notfall rettet der Bosch-Motor“, so die Redaktion. Den schönsten Weg könne das E-Triton Luxe eh vorschlagen, jedenfalls wenn man die Navigations-Funktion des Bosch-Nyon-Displays nutze.

Fazit: Bärenstark, sehr stabil, ausdauernd, agil aber gut beherrschbar – ein rundum super Touren-Pedelec zum angemessenen Preis.

Das E-Triton Luxe ist als Gent (Diamant/Herren) Rahmen in den Größen 52, 55, 58 und 61 cm für 3.799 Euro erhältlich. Für den gleichen Preis sind auch die Rahmenformen Lady (Trapez; 46, 50, 54 cm) und Forma (Tiefeinsteiger; 46, 52, 56 cm) im STEVENS Fachhandel erhältlich.

Zurück

// NEVER STOP