STEVENS News

News – Stevens

Olaf Ludwig fährt Rennsteig-Tour mit STEVENS Super Prestige

Der Mann hat schon viele Erfolge in seiner aktiven Laufbahn als Radprofi erzielt. Doch mit einem Crossbike auf die legendäre Strecke des Rennsteigs hatte sich der STEVENS Markenbotschafter bislang nicht getraut. Zusammen mit einigen Gravel-Piloten und MTB-Fahrern hat Olaf Ludwig die knapp 170 Kilometer lange Distanz über Asphalt und Schotter­strecken auf dem Höhenweg des Thüringer Waldes bewältigt.

„Mit dem Material kann man nur Spaß haben und ankommen“, strahlt Olaf Ludwig nach knapp 12 Stunden im Sattel. Hinter ihm und seinen Mitstreitern liegen knapp 170 Kilometer Asphalt und Schotter­wege, drei ausgiebige Pausen zum Verschnaufen und die Gewissheit, auch eine der beliebtesten Wander­strecke in Deutschland auf der Radroute bewältigt zu haben. Morgens um 8.00 Uhr in der früh haben sie sich in Blankenstein an der Saale auf ihre Gravel-Bikes gesetzt und erst kurz nach 20.00 Uhr in Hörschel an der Werra sind sie wieder abgestiegen. „Mein STEVENS Super Prestige lief hervorragend und das war sicherlich ein entschei­dender Grund, dass ich es bis zum Ende geschafft habe“, gibt sich Olaf Ludwig im Ziel fast euphorisch. Eigentlich ist der Straßen-Olympiasieger von 1988 auf Rennrädern für die Straße unterwegs, aber mit den Qualitäten der STEVENS Crossräder hat auch Olaf Ludwig gefallen am sportlichen Fahren auf Schotter­strecken gefunden. Bei angenehmen Rad-Temperaturen zwischen 13 und 19 Grad, ohne Regenschauer, aber dafür immer wieder mit Sonnen­strahlen, sind Ludwig und die anderen Gravel-Enthusiasten eine Kombination aus dem Rennsteig Klassiker für Wanderer und dem Rad-Rennsteig gefahren. Der Rennsteig wurde im Jahr 2019 zu Deutschlands beliebtesten Wanderweg gewählt, er ist der Höhenweg des Thüringer Waldes und verläuft mit einem Höhen­unter­schied von 3300 Meter von Blankenstein an der Bayerischen Grenze im Südosten bis nach Hörschel an der hessischen Grenze im Nordwesten.

Doch nicht nur Wanderer, auch immer mehr Biker fasziniert die wilde Natur und die spektakulären Ausblicke entlang der Strecke. Im Jahr 1530 überquerte der deutsche Reformator Martin Luther den Rennsteig - allerdings zu Fuß und nicht auf einem STEVENS Bike. Und zu Beginn des 19. Jahrhunderts zogen die Soldaten von Napoleon Bonaparte im Zuge der Revolutions­kriege Frankreichs gegen die europäischen Monarchien über den Rennsteig zur Doppel­schlacht von Jena und Auerstedt. Olaf Ludwig in einem Atemzug mit Martin Luther und Napoleon zu nennen, ist vielleicht etwas vermessen, doch (Radsport-) Geschichte hat auch der Ex-Radprofi und STEVENS Marken­botschafter geschrieben – allerdings stets im Rennradsattel.

Zurück

// NEVER STOP